"CAN WE AFFORD A VISION"

Repeat Datum: 
15. Februar 2017 - 15:00

Können wir uns heute noch Visionen leisten?

... danach fragen wir in unserem Projekt "CAN WE AFFORD A VISION" gemeinsam mit unseren Partner*innen von der Maison des Cinéastes in Mauretanien.

Das Projekt ist ein gegenseitiger Austausch über Praktiken kultureller Arbeit in zwei sehr unterschiedlichen Kontexten: Weimar und Nouakchott.

Der Filmemacher und Dichter Mohammad Idoumou besucht uns mit seinem Partner Abderrahman Lahy im Februar an der OMA.

Wir wollen euch alle einladen, an dieser Begegnung teilzunehmen:

 

Do., 16.02. 20.15 Uhr – Filmvorführungen Maison des Cinéastes Mauretanien

Fr., 17.02. 19 Uhr – Gemeinsames Kochen & Essen im OMAcafé

Sa., 18.02. 19 Uhr – Konzert صوت من الصحراء // Sot min al Sahara

So., 19.02. 12-16 Uhr – ورشة كتابة الشعر العربي // Arabische und deutsche Gedichte schreiben, Workshop und Lesung

So., 19.02. 20.15 Uhr – Filmvorführungen Maison des Cinéastes Mauretanien

Der Austausch wird filmisch begleitet. Habt ihr Lust, mit uns über eure Visionen zu sprechen? Darüber, ob wir uns heute noch gesellschaftliche Visionen leisten können, ob das naiv klingt, davon zu sprechen und was die Potentiale und Gefahren von visionären Ideen sind?

Schreibt uns: oma@othermusic.eu

Das Projekt ist Teil des TANDEM Shaml Programms von MitOst e.V. Vielen Dank für diese sinnstiftende Plattform!

http://www.tandemforculture.org/collaborations/can-we-afford-a-vision-sharing-practices-of-empowerment-through-cultural-work/